Weibliche E-Jugend zu Gast in Barsinghausen

Von Thomas Strzelczyk. Die weibliche E-Jugend trat am Samstag (04.11.2017) in der Glück-auf-Halle in Barsinghausen zum Punkspieltag an. In der ersten Begegnung gegen die JSG Meerhandball schien unsere Mannschaft in den ersten Minuten unkonzentriert zu sein. Das Deckungsspiel klappte noch nicht richtig und die Abstimmung fehlte. Das nutzte der Gegner aus und ging in Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels erarbeiteten sich unsere Mädels dann aber zahlreiche gute Torchancen und arbeiteten gut nach vorne. Die vielen Tormöglichkeiten konnten aber leider nicht genutzt werden. Entweder wurde das Tor knapp verfehlt oder die Torhüterin der Meerhandballer hielt den Ball. Henrike hatte mit der letzten Aktion des Spiels noch ein Tor geworfen, welches zum 3:3 geführt hätte, doch der Schlusspfiff ertönte leider kurz bevor der Ball im Tor war, sodass der Treffer nicht zählte.

Im zweiten Spiel mussten wir gegen Hannover 78 ran. Allen war bewusst, dass das wieder eine harte Nuss werden wird. So gingen unsere Mädels von Beginn an sehr beherzt zur Sache und hielten gut dagegen. Es entwickelt sich ein echter Schlagabtausch, in welchem beide Mannschaften auf Augenhöhe waren. Ida und Greta gelang es immer wieder, den Ball zu erobern und das Spiel aufzubauen. Luisa H. und Alissa setzten sich vorne immer wieder gut durch und konnten für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Am Ende mussten wir uns zwar knapp geschlagen geben, konnten aber mit der Mannschaftsleistung zufrieden sein.

Im dritten Spiel standen wir der ebenfalls starken Mannschaft der HSG Deister-Süntel gegenüber. Unsere Mädels wurden von Trainer Tjado Stemmermann gut auf die Begegnung eingestellt und gingen mit großem Selbstvertrauen in die Partie. Luisa S. und Lara drückten ordentlich auf´s Tempo und Neomi und Jule glänzten mit sicherem Passspiel. Nach jedem neuen Ballbesitz wurde das Spiel von hinten gut aufgebaut und der Angriff eingeschaltet. So gingen wir durch einen schönen Wurf von Henrike verdient in Führung. In der Folge kamen die Mädels der HSG Deiter-Süntel ebenfalls zu vielen guten Torchancen, doch unsere Charlotte hielt jeden Ball mit teilweise glänzenden Paraden. Am Ende gewannen unsere Mädels mit 2:0 und wurden von den vielen mitgereisten Eltern und Fans von der Tribüne aus lautstark gefeiert.

Im letzten Spiel fehlte unserer Mannschaft dann gegen Gastgeber Barsinghausen ein wenig die Puste, sodass es nicht zu einem weiteren Sieg reichte. Dennoch waren am Ende des Spieltages alle zufrieden. Mit großem Einsatz zeigte unser Team an dem Spieltag eine ordentliche Leistung.

Besonderer Dank gilt den vielen Eltern, Großeltern und Fans, die unsere Mädels in jedem Spiel toll unterstützt und ordentlich Stimmung in die Halle gebracht haben. Weiter so!

Das könnte Dich auch interessieren...