Ungefährdeter Sieg!

Alte Herren Regionsliga
Sonntag, 19.11.2017 / 18.00 Uhr
HSG Herrenhausen / Stöcken ./. HSG Wennigsen / Gehrden

Im Auswärtsspiel bei der HSG Herrenhausen / Stöcken musste eigentlich nur aufgepasst werden dass man sich nicht wieder zu früh und zu lange warm macht. Das hatten wir vor zwei Spielzeiten, da bekamen wir anschließend im Spiel gar nichts mehr auf die Reihe.
Im ersten Durchgang konnte Herrenhausen eigentlich nur bis zum 2:2 mithalten. Danach gelangen uns gleich 5 Treffer in Folge zum 7:2, Kai Reinecke und Falko Sehnke trafen doppelt. Beim 8:6 konnte Herrenhausen in der 17. Minute nochmal verkürzen. Anschließend wurde bis zur Pause konzentriert gespielt und der Vorsprung auf den 15:10 Halbzeitstand geschraubt.
Die zweite Hälfte begann ähnlich, in der 33. Minute lagen wir mit 18:11 gleich 7 Tore vor. Die Abwehr stand sicher und wir spielten mit Tempo nach vorn. Herrenhausen war hinten lange ungeordnet und auch vorn gelang nichts mehr. In der 47. Minute gelang Vlado Jacobs ebenfalls per Doppelschlag das 23:14, das Spiel war früh entschieden. Wir spielten einen ungefährdeten 26:15 Auswärtssieg ein.
 
Fazit:
Trotz des klaren Sieges war es kein überragendes Spiel von unserer Seite. Die 30-Tore-Marke wäre leicht zu knacken gewesen.
Danke an Ritze Rittberg der von der 2. Mannschaft aushalf und gerade in der Abwehr ein gutes Spiel machte.
 
Es spielten:
Didi „Der Rächer“ Gehler und Roger Rabbit (Tor), Averna Globisch (4), Rabu Rabuschenko (5), Falko „Der Mühlenberger“ Sehnke (6), Stephan Esteban Weber (2), Kai „Der Fuchs“ Reinecke (3), Oli Paracelsius (2), Vlado Jacobs (2), Vlotho Jacobs, Jan „Motte“ Reinecke (1), Philip Rittberg (1)
 
Coach:
Hannes „Der Unsichtbare“ Zarnack

Das könnte Dich auch interessieren...