HSG Wennigsen / Gehrden vs. MTV Auhagen (Alt Herren)

Mit Linsensuppe zum Sieg
Im zweiten Teil unserer englischen Woche stand das verlegte Heimspiel gegen Auhagen auf dem Programm. Die Einigung fiel auf einen Mittwochabend zur Trainingszeit. Zwölf Alte Säcke waren am Start, Chrissi Jakobs hatte sich aus der 2. Herren bereit erklärt auszuhelfen.
 Der erste Durchgang begann auf Augenhöhe, von 2:2 und 3:3 ging es zum 3:5. Chrissi Jakobs und Stephan Weber glichen zum 5:5 aus. Beim 9:6 konnten wir uns das erste mal etwas absetzen. Die anfeuernde weibliche A-Jugend war aus dem Häuschen. Aber Auhagen hatte auch gute Leute und war beim 11:10 wieder dran. Wir spielten etwas lethargisch, nach ein wenig Aufregung und Wachrüttelei erzielten wir drei Tore am Stück zum 14:10. Wenige Sekunden vor Schluss wuchtete ein hoch motivierter Marco Schwake den Ball zum 17:14 Pausenstand ins Tor.
 Wir waren uns einig, dass in der zweiten Hälfte schnell gespielt werden musste, Auhagen war konditionell nicht so gut auf der Höhe. Aber das klappte alles nicht wirklich, Auhagen ließ sich nicht abschütteln. Es ging über 18:16 zum 21:19. Dazu kam noch eine doppelte Zeitstrafe gegen uns und der 21:20 Anschluß. Das Spiel drohte zu kippen. Im Unterzahlspiel kamen wir insgesamt auf 3 Tore am Stück zum 23:20. Angetrieben von einem wie entfesselt spielenden Marco Schwake. Der hatte richtig Druck durch die mittagliche Linsensuppe, klasse! Es folgte die Auszeit von Auhagen, die aber nichts einbrachte. Wir ließen uns nicht mehr aufhalten und erzielten weitere 4 Treffer am Sück zum 27:20. Beim 33:23 waren wir 10 Tore in Führung. Am Ende stand ein satter 34:25 Sieg.
Fazit:
Im Tor konnte unser Sumo starke Paraden abliefern. Ganz stark im Abschluß waren sicherlich Stephan Weber und Chrissi Jakobs mit jeweils 8 Treffern. Aber eine ansteckende Motivation ging eindeutig von unserem „Frooonk“ Schwake aus.
Es spielten:
Didi „Der Rächer“ Gehler, Sumo Jacke (Tor), Averna Globisch, Stephan Esteban Weber (8), Kai „Der Fuchs“ Reinecke (4), Frooonk Schwake (5), Motte Reinecke (2), Don Krawallo, „Der Mühlenberger“ (7), Oli Paracelsius, Henry „Der Schlüpferstürmer“ Jacobs, Chrissi Jakobs (8)
Coach:
„Der Friseur“ Uli Cotta

Das könnte Dich auch interessieren...