Herren – Das erste Punkspiel der Saison 18/19 HSG Wennigsen/Gehrden – HSG Schaumburg-Nord III

Das erste Punkspiel der Saison 18/19
HSG Wennigsen/Gehrden – HSG Schaumburg-Nord III

Nach einer schweißtreibenden Vorbereitung hatten wir uns für das erste Saisonspiel viel vorgenommen.
Wie gesagt, wir hatten ………

Bis auf ein paar wenige Ausnahmen, liefen wir unseren Gästen aus Schaumburg permanent mit einem 1-Tore-Rückstand hinterher.
Unsere Abwehr, das Prunkstück in den Vorbereitungsspielen, musste sich aufgrund des Fehlens von Christoph Jakobs kurz sortieren und fand von Minute zu Minute besser ins Spiel hinein.
Im Angriff waren wir nicht konzentriert genug und verspielten zu oft die vermeintlich leichten Tore, um uns abzusetzen zu können.
Vor dem Spiel verspürte man eine leichte Nervosität/Anspannung bei allen beteiligten. Leider gelang es uns nicht, diese Nervosität/Anspannung in eine positive Spieleinstellung zu wandeln. Es fehlte im Angriff und in der Abwehr durchgehend an der letzten Konsequenz!
Dies gilt es in den kommenden Trainingseinheiten aufzuarbeiten und weiterhin an unseren Abläufen zu arbeiten.
Nach 60 Minuten trennten wir uns in einem fairen Spiel letztendlich 27:27 (Halbzeit 12:12).
Ob nun ein Punkt gewonnen oder ein Punkt verloren, das liegt ganz im Auge des Betrachters.

Am kommenden Sonntag sind wir um 14:30 Uhr zu Gast bei der HSG Deister Süntel II, welche gegen uns ihr erstes Saisonspiel absolvieren werden.
Über eure Unterstützung würden wir uns in Springe (Harmsmühlenstraße) freuen!

Das könnte Dich auch interessieren …