mA – Der erste Sieg soll her

Für das zweite Heimspiel in der ROL der männlich A hatten sich die Jungs der HSG einiges vorgenommen, der erste Sieg sollte her. Mit dem TUS Empelde kam der Tabellenführer, selbstbewusst mit zwei Siegen im Gepäck. Um so länger wurden die Gesichter bei der HSG als klar wurde, das in Unterzahl gespielt werden musste. Zum Glück kam Hilfe von Johannes aus der B-Jugend der HSG. Zwei Verletzte, zwei mit privaten Terminen – so blieben nur 6 Spieler.. Die wehrte sich aber nach Kräften. Lange Zeit gelang es auch das Spiel offen zu halten, erst in der 23. Minute konnte sich der Gast beim 10:13 etwas absetzten. Beim Pausenstand von 14:17 war noch nichts entschieden. Armin konnte eins um andere mal den Ball ins Tor der Empelder wuchten. Allerdings reichten 6 Minuten nach der Pause, um die Entscheidung für die Gäste herbeizuführen. Technische Fehler und Fehlwürfe führten zu leichten Toren für Empelde, die auf 14:22 davon zogen. Danach gelang es immer wieder mal auf 6 Tore zu verkürzen, letztlich ging das Spiel mit 25:33 verloren.

Zu vermelden noch, dass der starke Torhüter Christopher 3 von 5 Strafwürfen halten konnte.

Eine starke Leistung der 6 Spieler über 60 Minuten – und dabei sogar noch einige gute Chance liegen gelassen.

Für die HSG am Ball: Christopher im Tor, Laurenz (1), Mark (3), Johannes (1), Armin (15) und Tjado (5)

Das könnte Dich auch interessieren …