mC – Leider nichts zu machen in Uetze

Mit nur 6 Spielern ist die männliche C der HSG Wennigsen/Gehrden in Uetzte angetreten. Dabei zwei Spieler, die ihr erstes Punktspiel überhaupt und einer der sein erstes C-Jugendspiel absolvierte. Da sind die 15 geworfenen Tore als Erfolg zu werten. 35 Gegentore sind zu viel, allerdings gingen davon 22 auf das Konto eines Spielers. Dieser Spieler schafft es auch den Wennigser Torwart aus nächster Nähe so auf den Körper zu werfen, dass dieser 5 Minuten aussetzten musste. Gegen 4 Verteidiger lassen sich einfach Tore werfen…

Passend auch, das drei erzielte Feldtore der HSGler von der Schiedsrichterin nicht anerkannt wurden. Auch schön, dass den Wennigser Jugendwart drei Stunden nach(!) Spielende eine Nachricht erreichte, dass Uetze der gewünschten Verlegung gerne entsprechen würde…

Nun ja, kann alles nur besser werden!

Für die HSG am Ball waren:

Cedrik Hamvas (Tor), Phil Kirsten, Jan Witkiewicz (1 Tor), Magnus Gerold (5), Henry Götze (8) und Herik Peister (1)

Das könnte Dich auch interessieren …

%d Bloggern gefällt das: