mC – Neue Formation mit Potential

Am Samstag stand das erste Heimspiel der neu formierten männlich C der HSG Wennigsen/Gehrden in der Halle der KGS in Wennigsen an, Gegner war die zweite Mannschaft des HSC. Erfreulich, dass die HSG mit 7 Spielern antreten konnte (danke an Nico aus der D-Jugend), unerfreulich die Spielerei. Co-Trainer Joshua Franke kam aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr raus. Unnötige Hektik im Angriff, wenig Gegenwehr in der Abwehr. Dem guten Torhüter Cedrik war der Pausenstand von 14:14 zu verdanken. Leider ging in der zweiten Hälfte die Konzentration bei Abschluss vor dem gegnerischen Tor (noch weiter) verloren. Und so ging auch das Spiel 24:29 verloren.

Fazit: Wir waren deutlich besser, aber der Gegner wollte in der zweiten Hälfte den Sieg – mehr als unsere Mannschaft.

Für die HSG am Ball: Cedric Hamvas (Tor), Nicolas Hoffmann, Phil Kirsten, Jan Witkiewicz (5), Magnus Gerold (12), Henrik Pelster (1) und Henry Götze (6).

Das könnte Dich auch interessieren …