D – Erster Heimsieg

Am heutigen Samstag stand das erste Heimspiel der Saison auf dem Plan. Gegner waren die Damen aus Lüdge-Bad Pyrmont-ein äußerst unangenehmer Gegner, gegen den man in der vergangenen Saison zwei Niederlagen einstecken musste. Man wollte an die Leistung aus dem Spiel gegen die HSG Deister Süntel anknüpfen, vorne im Angriff musste aber eine deutliche Steigerung her, wenn man gegen den wurfgewaltigen Rückraum aus Bad Pyrmont bestehen wollte.
Zu Beginn der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Erst beim Stand von 10:7 (25. Minute) und einem gehaltenen 7m von Adriana Koch konnten sich die Damen vom Deister mit drei Toren absetzen. Das Umschaltspiel funktionierte gut und auch die Abwehr agierte aggressiv und konsequent. Beim Stand von 12:9 wurden die Seiten getauscht. Die Vorgaben waren klar: Abwehr steht gut, vorne muss der Ball aber noch konsequenter ins gegnerische Tor. Auch das Tempo wollte man weiterhin hoch halten. Den besseren Start erwischte die heimische HSG. Über ein 13:9, 16:12 und 18:12 (39. Minute) wurde die Führung stetig ausgebaut. Im Angriff wurden verschiedenste Konzeptionen gespielt (die hervorragend funktionierten!) und auch Silke Wolschke im Tor trug dazu bei, dass bei den Damen aus Pyrmont nur noch wenig zusammenlief. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte am Ende zu einem hochverdienten 29:20-Sieg.
Trainer Gerd Roglitzki war nach dem Spiel regelrecht sprachlos: „Eine herausragende Leistung über 60 Minuten!“

Das könnte Dich auch interessieren …