wD – Erster Saisionsieg!

Die weibliche D-Jugend der HSG Wennigsen/Gehrden feiert ihren ersten Saisonsieg

Von Thomas Strzelczyk – 09. November 2019

Dieses Mal passte alles! Im Heimspiel gegen die Mannschaft des TSV Loccum zeigten sich die Mädels der weiblichen D-Jugend der HSG Wennigsen/Gehrden von ihrer besten Seite und feierten am Ende vollkommen verdient den ersten Sieg in dieser Saison.

Die Mädels spielten konzentriert und souverän. Nach 40 Minuten stand letztlich ein deutliches 30:9 (14:5) auf der Anzeigetafel. Das Team, welches am Samstag von Henry Jacobs und Sven Köster gecoacht wurde, zeigte eine starke geschlossene Mannschaftsleistung.

Es war ein munterer Start in der Halle. Der Gastgeber begann mit viel Tempo und somit stand es nach vier gespielten Minuten bereits 4:0. Auch in der Folge blieb das Tempo hoch und den Mädels der HSG Wennigsen/Gehrden gelang es, die Führung auf 8:2 auszubauen. Daraufhin reagierten die Gäste mit einer Auszeit.

Aber unsere Mädels blieben sowohl in der Defensive als auch in der Offensive weiter konzentriert. Die Mannschaft der HSG Wennigsen/Gehrden riss das Spiel nun mehr und mehr an sich. Immer wieder erkämpfte man sich Ballgewinne in der Defensive und im Angriff war man abschlussstark. Bis zur Halbzeit konnte man sich schließlich auf 14:5 absetzen.

Auch zu Beginn der zweiten 20 Minuten waren die Gastgeber spielbestimmend und spielten der Fairness halber ab der 28. Minute in Unterzahl. Trotzdem waren die Mädels der HSG Wennigsen/Gehrden weiterhin sehr fokussiert und ließen nicht viel zu, sodass die Gäste aus Loccum nicht näherkommen konnten. Torhüterin Alissa Deike war in sehr guter Verfassung, das Umschaltspiel nach den Ballgewinnen lief reibungslos und im Angriff wurden die Chancen konsequent genutzt.

Die Gästetrainerin versuchte, mit einer Auszeit Ruhe in das Spiel ihrer Mannschaft zu bringen. Die Mädels der HSG Wennigsen/Gehrden aber drückten weiter auf´s Tempo und kämpften um jeden Ball und jeden Zentimeter. Auch in Unterzahl waren sie nicht zu bremsen.

Die Gastgeber spielten kontrolliert weiter und gingen mit einer 26:8-Führung in die letzten acht Minuten der Partie. In der Schlussphase erzielte Luisa Schneider drei Tore in Folge und baute die Führung somit weiter aus. Die Mädels der HSG Wennigsen/Gehrden gewannen letztlich mit 30:9 und springen in der Tabelle auf Rang sieben.


Die Mannschaft will an diese gute Leistung beim nächsten Spiel am 17.11.2019 um 13:00 Uhr bei der HSG Nienburg anknüpfen.

Für die HSG Wennigsen/Gehrden am Ball waren Alissa Deike (Torwart), Greta Vedder, Elif Franke, Neomi Köster, Leonie Berlik, Sydney Nolte (1 Tor), Lara Sophie Weinitschke (1), Jule Wechen (2), Luisa Schneider (3), Henrike Mensing (4), Ida Hörentrupp (5), Leni Reinhold (6), Charlotte Mensing (8).

Das könnte Dich auch interessieren …