wD – und erster Auswärtssieg hinterher!

Die weibliche D-Jugend der HSG Wennigsen/Gehrden gewinnt verdient in Nienburg

Von Thomas Strzelczyk – 17. November 2019

Die Mädels der weiblichen D-Jugend der HSG Wennigsen/Gehrden starteten gut in die Partie, bereits nach sechs Minuten führten sie mit 5:0. Der Gastgeber aus Nienburg war vor allem im Angriff gegen eine gute Deckung viel zu zögerlich und ermöglichte durch Ballverluste in der eigenen Abwehr den Mädels der HSG etliche Tempogegenstöße.

Charlotte Mensing hat mit ihrer Dynamik und Präzision sieben der ersten zehn Treffer für die HSG Wennigsen/Gehrden erzielt und stellte den Spielstand nach 16 Minuten auf 10:3. Es war nicht nur die gute Abwehr mit Leonie Berlik, Lara Weinitschke und Elif Franke, die dem Gegner das Leben schwer machte. Auch vorn lief es, wenn Neomi Köster und Jule Weschen die eine oder andere Angriffsaktion starteten.

Auch nach der Halbzeitpause ließ die Mannschaft der HSG nicht nach. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte vergrößerte Luisa Schneider mit zwei schnellen Toren den Vorsprung auf 15:6, danach fand Nienburg nicht mehr ins Spiel.

Luisa Huqi und Ida Hörentrupp setzten sich in der Folge oftmals gut durch und Greta Vedder setzte bei einigen Aktionen ihre Mitspielerinnen gut in Szene.

Nachdem Leni Reinhold der gegnerische Abwehr ein ums andere mal entwischte oder Torhüterin Alissa Deike eine ihrer vielen Paraden zeigte, kam das mitgereiste Publikum vom Deister auf Touren und machte teilweise ordentlich Lärm. Jede Spielerin der HSG Wennigsen/Gehrden, die reinkam, hat ihre Sache gut gemacht.

Nach 40 Minuten stand es 25:9 für die Mädels der HSG Wennigsen/Gehrden. Ein Sieg, den sich die Mannschaft auch in der Höhe verdient hat.

Das Trainerteam um Sabrina Deike, Anika Werner und Sven Köster machte seinem Team am Ende ein riesiges Kompliment. Es verdient großen Respekt, mit welchem großen Ehrgeiz jede einzelne Spielerin auf dem Feld stand.

Die nächste Partie findet am Sonntag, 24.11.2019 um 10 Uhr beim TuS Wettbergen statt.

Für die Mädels der HSG Wennigsen/Gehrden am Ball waren Alissa Deike (Torwart), Greta Vedder, Elif Franke, Lara Sophie Weinitschke, Neomi Köster (1Tor), Leonie Berlik (1), Luisa Huqi (2), Ida Hörentrupp (2), Jule Wechen (3), Luisa Schneider (4), Leni Reinhold (4), Charlotte Mensing (8).

Das könnte Dich auch interessieren …