H – Voraussetzungen alles andere als positiv

HSG Wennigsen/Gehrden vs. HSG Idensen/Tus Wunstorf


Das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer stand letzten Samstag auf dem Zettel. Die Voraussetzungen dafür waren alles andere als positiv für uns. Wir wollten das Spiel verlegen lassen, leider stimmte die Gastmannschaft dem nicht zu und so mussten wir improvisieren. Aus der 1.Herren konnten sieben Spieler teilnehmen, 2 Keeper und 5 Feldspieler. Ausgeholfen haben uns dann spontan noch sechs Spieler aus der HSG Wennigsen/Gehrden ALTE SÄCKE
Mit einer durchmischten, nicht eingespielten Mannschaft, ging es dann gegen die jungen, dynamischen Spieler vom HSG Idensen/Tus Wunstorf.
Wir starten in die ersten 30 Minuten. Der Gegner erzielte das erste Tor und wir konnten mit einem 7m ausgleichen. Es wurde direkt stark verteidigt und hart gespielt. Die ersten gelben Karten wurden ausgeteilt und in der 8min gab es die erste 2 Minuten Strafe für den Gegner. Uns ist es dennoch nicht gelungen die Überzahl zu nutzen und der Gegner baute seinen Vorsprung aus. Nach der ersten Auszeit und den ersten 15 Minuten Spielzeit, fanden wir besser ins Spiel. Die Pässe an den Kreis gingen besser durch und wir kamen zu unseren Toren. Dennoch rannten wir einem ständigen Rückstand von 1-3 Toren hinterher und gingen mit 12:15 in die Halbzeit.
Zum Start der zweiten Halbzeit gingen wir in die vollen und konnten direkt 4 Tore in Folge erzielen. So gelang uns in der 36 Minute endlich der Ausgleich (16:16). Dem Gegner gelang es aber immer wieder durch Einzelaktionen sich abzusetzen. Besondere Schwierigkeiten hatten wir den starken LA zu decken. In der Minute 50 kamen wir noch einmal mit einem 24:24 zum Ausgleich und setzten dann alles auf eine Karte. Wir gingen auf eine offensive Deckung versuchten schnelle Tore zu erzielen. Die Strategie ging leider nicht auf und so gewann am Ende die HSG Idensen/Tus Wunstorf mit 30:25
Am Ende hätten wir alle nicht gedacht, dass wir es dem Gegner so schwer machen können. Mit einer Mannschaft die nicht einmal so zusammengespielt hat und mit einem Durchschnittsalter von mindestens 10 Jahre mehr als die Gegner, ist das Ergebnis doch recht gut. Mit weniger Fehlern auf unserer Seite hätte es auch anders ausgehen können und genau mit dem Wissen, ist es dann leider doch sehr ärgerlich die zwei Punkte abzugeben!
Wir möchten uns noch einmal bei unseren alten Säcken bedanken, ohne die es nicht möglich gewesen wäre das Spiel durchzuführen.

Das könnte Dich auch interessieren …

%d Bloggern gefällt das: